Schul- und Verleihpferde

Wir stellen uns vor:

PON

„Darf ich mich vorstellen – ich heiße PON. PON steht für Pferd Ohne Namen.
Christina Wahl hat mich neulich – 2003(!) – als ich vierjährig auf den Hof kam, so getauft, da ich eben keinen Namen hatte.
Das Bild oben zeigt mich mit Sven.
Ich gelte hier gemeinhin als vierbeiniger Betriebsleiter und schaue ob meinem Stockmaß von 1,80m gemeinsam mit meinem Bruder – ich werde ihn später noch vorstellen – überall nach dem Rechten.
20 Jahre nun muss ich also hier schon mit meinem Chef Sven durch Dick und Dünn gehen.
Als offensichtlich robuster Trakehner hänge ich meinem Besitzer auf jeden Fall nicht großartig finanziell auf der Tasche. Ich bin gesund und lebe mit meinen Freunden 7/24 in einer Freiluftgemeinschaft. Auch im Rentenalter stehe ich Sven als auch Dir – Eignung vorausgesetzt – für schöne Ausritte und sichere Reitstunden zur Verfügung.“

POB

„Das ist mein Bruder POB. POB steht – wie sollte es anders sein – für PON´s Bruder.
Mit einem Stockmaß von 1,75m ist er etwas kleiner als ich, aber immer noch beachtlich. Im Jahre 2000 geboren ist er ein Jahr jünger als ich. Wir sehen völlig unterschiedlich aus, obwohl wir dieselben Eltern haben.
Vom Charakter – sagen alle – seinen wir jedoch wie eineiige Zwillinge.
POB hat, auch wenn auf einem Auge erblindet, jahrelang als tolles Schulpferd unzählige Schülerinnen und Schüler getragen.
Jüngst hat er Svea zuverlässig durch ihre erste Reiterprüfung zu einer Wertnote von 8,0 verholfen.
Nach wie vor steht er für Ausritte und Reitstunden zur Verfügung.“

DON CAMILLO

„Don Camillo, kurz Camillo, ist ein in 2010 geborener Hannoveraner Wallach. Der Schimmel mit einem Stockmaß von 1,67m gilt gemeinhin als „Dorf Sheriff“. Ich musste leider mit zunehmendem Alter diesen Posten abgeben – seufz… Nicht nur in unserer Lebensgemeinschaft hat er das Sagen. Nein – auch auf Ausritten kümmert er sich um den Zusammenhalt der Gruppe und verteidigt seinen Platz an zweiter Stelle hinter dem „Feldführer“. Er ist im Gelände eine sichere Bank und bereitet seinen Reitern viel Freude. Auf den Plätzen benötigt er jemanden, der ihn fordern kann, ansonsten lässt er dich schon mal zum Beifahrer werden 😉 Immer häufiger bereitet er den Kindern an der Longe große Freude.“

CARLTON

„Carlton ist unser Neuzugang. Sven hat ihn sich im Frühjahr 2023 in Hamburg angeschaut und als passend für unsere Gruppe befunden.
Nach einer zweijährigen verletzungsbedingten Ruhepause konnte dieser in 2013 geborene Holsteiner Wallach seiner Besitzerin mit höheren Turnierambitionen nicht mehr gerecht werden.
Über den Sommer hat sich aus dem Stadtpferd mit etwas Unruhe in sich ein ausgeglichenes Landpferd entwickelt.
Aktuell benötigt er noch einen sicheren Reiter, aber – alles wird gut!
Seine Kernkompetenz liegt am Sprung, aber auch im Viereck und im Gelände macht er eine gute Figur.
Er besticht mit seinem Stockmaß von 1,70m in seiner schicken schwarzbraunen „Jacke“ und einem typvollen Ausdruck.“

MIO

„Unser Sunny Boy Mio ist ein in 2008 geborenes Deutsches Reitpony. Der falbenfarbene, 1,46m große Wallach hat ein riesengroßes Herz und kann keiner Fliege etwas zuleide tun.
Unter dem Sattel erfreut er Groß und Klein in der Dressur, am Sprung und im Gelände gleichermaßen.
Mio kommt, wie auch Romeo und Camillo, aus besten Familien, die ebenfalls schon viele Jahre dem Tegelhof verbunden sind, sich jedoch aus unterschiedlichsten Gründen von ihren Lieblingen trennen wollten. Voraussetzung – gut sollte es ihnen gehen!“

LOKI DOKI

„Jetzt stelle ich euch noch die Mädels aus unserer Gruppe vor. Da ist zunächst die Schönheit Loki, eine in 2009 geborene Westfalenstute, die vor 4 Jahren mit Fohlen bei Fuß den Weg zum Tegelhof gefunden hat. Die 1,65m große Dame fühlt sich im Dressurviereck wohl. Ebenso ist Sie aber auch totenbrav im Gelände händelbar. Ein Highlight für unsere fortgeschrittenen Gäste.
Sensibel, leichtrittig und weich im Maul wie kein zweites Pferd hier.

DIEDA

„Die Eine oder Keine“ verspricht schonmal viel. Unser Küken hier, eine Tochter von Loki, wird sich voraussichtlich im Dressurviereck wiederfinden. Kücken übrigens passt ganz gut. Sie hat vor lauter Staunen, wie schön sie auf dem Tegelhof aufwachsen durfte, das Wachsen vergessen.
Dieses Jahr nun verlässt sie vierjährig die Kinderstube und die Arbeit soll aufgenommen werden.
Sie löst unser wunderbares Schulpferd Romeo ab, den wir im Oktober 2023 nach 7 Jahren Dienst auf dem Tegelhof in den Ruhestand entlassen haben.“

MARY

„Und da wäre noch Mary, unser Pampa-Pony. Eltern unbekannt kam die 2005 geborene Stute 2015 auf den Hof. Hoch wie breit 134cm muss man den Sattelgurt schonmal ordentlich anziehen, damit nichts runterrutscht. Ich möchte mich aber nicht lustig über Sie machen, denn in den Anfängerstunden ist Sie eine ganz Große und mega beliebt. Saskia gibt sie auch schonmal für Führrunden rund um den Tegelhof an Eltern, die mit ihren Kindern allein eine Runde drehen möchten.“

„So, ich hoffe, ich konnte euch über uns schonmal einen ersten Eindruck vermitteln und freue mich schon jetzt, euch hier zu treffen“

Euer PON